Montag, 23. April 2012

Alles nur faule Ausreden!


Jeder von uns hat Ziele und Vorsätze. Jeden Tag. Nicht nur am 1. Januar. Auf dem Weg dorthin werden Sie vielen Widerständen und Herausforderungen begegnen. Bei genauerem Hinsehen jedoch entpuppt sich mancher angebliche Widerstand als „faule Ausrede”.

Typische Ausreden lauten:
  • Wenn wir das Geld dazu hätten, dann...
  • Ich bin nicht dafür zuständig!
  • Das soll mein Teamleiter machen!
  • Das bringt doch eh nichts.
  • Das kann ja gar nicht funktionieren.
  • Das schaffe ich sowieso nicht.
  • Dafür habe ich jetzt keine Zeit.
Wenn Sie solche negativen Gedanken zulassen, rauben Sie sich die Leidenschaft selbst. Machen Sie sich deshalb Ihre leeren Ausreden bewusst und trainieren Sie, nicht mehr auf sie zu hören. Auch nicht, wenn Sie von Ihren Kollegen, Mitarbeitern oder Ihrer Führungskraft kommen. Lassen Sie sich nicht aufhalten (auch nicht von sich selbst!) und gehen Sie auf die Überholspur. Die Mühe lohnt sich!

Ihre Aufgaben für heute:
Welche faulen Ausreden kommen Ihnen in den Sinn, wenn es um das Erreichen von Zielen geht?
Welche Gegenargumente und Erfolgsbeispiele werden Sie vorbringen?
Wie gehen Sie ab jetzt damit um? 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen