Montag, 10. Dezember 2012

Das Verschiebe-Spiel

Bestimmt kennen Sie das "Verschiebe-Spiel" - ein 4x4 Bereich mit verschiebbaren Elementen von 1-15, die Sie in die richtige Reihenfolge bringen müssen. Dafür gibt es ein freies Feld, das Sie zum Verschieben der Teile nutzen. Ein Problem hätten Sie dann, wenn dieses Feld voll wäre. 
Idiotisch, denken Sie?

Ziehen wir eine Analogie zu Ihrem Selbstmanagement: 
Zücken Sie doch bitte mal Ihren Kalender. Wie viele "freie Felder" finden Sie für diese Woche? Keine? Oh, dann haben Sie höchstwahrscheinlich ein Problem! Auf kurzfristige wichtige und dringende Ereignisse können Sie dann nur auf eine Weise reagieren: anderes streichen. Auch doof, oder? Schließlich haben Sie alle Termine mit Bedacht und Sinn eingestellt.

Mein Tipp also:
Blocken Sie sich selbst "freie Felder", die Sie bei Bedarf füllen oder mit denen Sie jonglieren können.Damit machen Sie sich das Leben etwas entspannter und stressärmer. Das allein ist natürlich keine Wunderwaffe, aber ein Teil von gutem Selbstmanagement.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen