Montag, 7. Januar 2013

Aller guten Dinge sind 2013!

(c) Gerd Altmann  / pixelio.de
Inzwischen sind schon einige Tage des neuen Jahres vergangen. Höchste Zeit - Nein! nicht sich noch mehr Neujahrsvorsätze zu nehmen, die man sowieso (wahrscheinlich) nicht einhält - sondern sich konkrete Ziele für Ihr bestes Jahr zu setzen! Nachdem Sie aus dem letzten Beitrag Erkenntnisse aus dem letzten Jahr mitgenommen haben, geht es jetzt um Anregungen für Ihre Zukunft:
  • Das möchte ich privat ändern oder erreichen:
  • Das möchte ich beruflich ändern oder erreichen:
  • Das will ich erleben, daran Spaß und Freude haben:
  • Diese Orte möchte ich besuchen:
  • Das will ich in genau einem Jahr können, was ich heute noch nicht kann:
  • Das wird mir 2013 nicht mehr passieren:
  • Diesen Ballast werde ich abwerfen (beruflich / privat):
  • Das will ich Gutes nur für mich allein tun:
  • Und das wird mein Motto für dieses Jahr:
Achtung! Damit das funktioniert, benötigen Sie unbedingt folgende Dinge:
  • Einen Zeitplan mit Zwischenzielen, die Sie überprüfen!
  • Ein inneres Bild davon, wie es genau aussehen wird, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. 
  • Natürlich können Sie auch ein Bild Ihres erreichten Zieles malen oder ein passendes anderes aufhängen! So werden Sie immer an Ihre Ziele erinnert!
  • Und am Besten sprechen Sie mit vielen Menschen über Ihre Ziele und haben
  • eine Person, die immer wieder nachfragt, wie weit Sie Ihrem Ziel schon gekommen sind!
Dann mal los! Machen Sie 2013 zu Ihrem besten Jahr - viel Erfolg!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen