Dienstag, 5. November 2013

Clever entscheiden - Die Wrack-Frage

Produktionsleiter Kühn ist genervt. Jetzt - zwei Stunden nach Beginn des Seminars - ist er überzeugt, dass es ihm nichts bringt. Schade, die Beschreibung hatte sich gut angehört. Doch die Schwerpunkte, auf die man sich verständigt hat, treffen für ihn überhaupt nicht zu.
Was soll er tun? Bis morgen Abend durchhalten, um wenigstens noch etwas mitzunehmen? Schließlich sind da die Reiseaufwände und die Seminargebühren...

Wie würden Sie an Kühn's Stelle entscheiden?
  • Abreisen und Reisezeit und ggfs. Seminargebühren abschreiben?
  • Bleiben und darauf hoffen, dass noch eine kleine Erkenntnis kommt?
Das ist eine typische Entscheidungssituation. Zeitliche und geldliche Aufwände sind bereits getätigt und können im Zweifelsfall nicht mehr rückgängig gemacht werden. Diese Schiffe sind bereits versenkt.
Werden Sie nun weitere Mühe und Ressourcen investieren, um diese Wracks nochmals ein paar Meter vom Meeresgrund zu heben? Oder Folgekosten sparen, die Wracks liegen lassen und das Beste daraus zu machen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen