Donnerstag, 11. Juni 2015

Heiraten Sie niemals Ihren Kunden!

Von Frankfurt über den Bodensee bis nach Bolivien - eine neue, kleine Heiratswelle scheint im Freundeskreis ausgebrochen zu sein. Heiraten ist vor allem aber auch anstrengend, das zeigen folgende Episoden:

  • Eine angehende Braut kannte ihre Ringgröße nicht. Also rasch einen Juwelier gesucht und gefragt, ob man seine Ringgröße messen lassen kann. Ja, aber nur im Zusammenhang mit einem Ringkauf. Sonst ginge gar nichts. Es ging auch nichts. Kein Geschäft für den sturen Verkaufsprozess.
  • Der nächste Juwelier war schon flexibler: Na klar, das geht. Kostet 5 €, die beim Kauf im Laden oder im Partnerladen mit den Uhren angerechnet werden. Immerhin.
  • Ein dritter Juwelier ging in den Gehirnwindungen seiner Kunden spazieren: Er wollte ihr seinen Antrag mit Ring machen. Aber er kannte auch ihre Ringgröße nicht. Kein Problem, sagte der Juwelier, sie suchen sich einen schönen Ring aus, machen ihren Antrag und wenn sie JA gesagt hat, kommt sie einfach und wir bestellen den Ring in der passenden Größe. Wow! So gehts also auch!
Was nehmen Sie daraus mit? 
  • Gehen Sie auch in den Gehirnwindungen Ihrer Kunden spazieren? 
  • Oder berufen Sie sich auf irgendwann von irgendwem aufgestellte Regeln und Dogmen, von denen Sie nie abgehen werden, auch wenn das Unternehmen untergehen sollte? 
  • Was ist Ihr Ziel im Verkauf - und wie erreichen Sie es?

Vielleicht wollen Sie es auch mal ausprobieren und planen eine Heirat - aber bitte nicht Ihren Kunden! Das könnte schief gehen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen